Betriebshof Stadtverkehr, Kempten

Bauherr: Stadtverkehr Kempten GmbH

 

BGF ca.21.000 m², Planung und Baudurchführung

 

 

Projektbeschreibung:

Die bestehenden Busgaragen wurden ergänzt und zusammen mit der neuen Werkstatt und der Waschhalle um einen Hof gruppiert.

An der Spitze des dreieckigen Grundstückes steht an städtebaulich markanter Stelle das Verwaltungsgebäude als zweigeschossiger runder Pavillon.

Die Fassaden des Bestandes und der Neubauten sind mit einem horizontal verlegten Aluminiumwellblech bekleidet,

um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten.

 

Konstruktion:

Das Verwaltungsgebäude ist als Stahlbetonskelettbau mit Flachdecken aus Stahlbeton konzipiert.

Es kann um ein weiteres Geschoß aufgestockt werden.

Die Aussteifung erfolgt durch das innenliegende massive Treppenhaus.

Die Fensterbänder sind als Pfosten-Riegel-Konstruktion ausgebildet und mit einer Schallschutzverglasung versehen.

Als Sonnenschutz dienen verdeckt angebrachte Aluminiumjalousien.

Die Werkstatt und die Busgaragen sind als Stahlbetonskelettbau aus Fertigteilen konstruiert.

Die Außenwände sind gemauert und mit einer vorgehängten Wellblechfassade aus Aluminium bekleidet.